> Startseite  > Chiropraktik > Beim Hund > Symptome

Chiropraktik für Hunde

Mögliche Symptome

Beim Hund und übrigens auch bei der Katze kann sich eine Blockade der Wirbelsäule in unterschiedlichen Symptomen äußern. Die häufigsten Symptome sind Schmerz, Fehlfunktion von Organen und Bewegungs- oder Haltungsanomalien.

Hinweise auf Schmerzen die durch eine Blockade verursacht sein können, sind folgende:

  • Reduzierte Aktivität oder Leistungsfähigkeit, Bewegungsunlust, verminderte Spielfreudigkeit
  • Verminderte Beweglichkeit
  • Akute Nacken- und Rückenschmerzen (Hexenschuss)
  • Unwilligkeit beim Treppensteigen oder beim Springen auf erhöhte Plätze
  • Schmerzäußerungen bei bestimmten Bewegungen oder beim Hochheben
  • Überempfindlichkeit bei Berührung

Liegt eine durch Blockaden verursachte Beeinträchtigung der Muskelkoordination und eingeschränkte Beweglichkeit des Hundes vor, können folgende Symptome beobachtet werden:

  • Unspezifische Lahmheiten
  • Pass-Gang
  • schleppender Gang
  • abgeschliffene Krallen an einer oder mehreren Pfoten
  • Veränderte Sitzposition, sog. „Puppy-Sitting“
  • Tier legt sich immer nur auf eine Seite


Eine weitere bedeutsame Folge von Blockaden kann die Beeinträchtigung der Informationsleitung in den Nervenbahnen sein, welche vom Rückenmark abzweigen und  jeweils zwischen zwei Wirbeln austreten. Sie versorgen einerseits alle inneren Organe, aber auch die Haut,
bestimmte Drüsen und Blutgefäße. Ist ihre Funktion beeinträchtigt kann es zu folgenden
Symptomen kommen:

  • wiederkehrende Verdauungsprobleme
  • wiederkehrende Ohrenentzündung
  • wiederkehrende Analbeutelentzündungen
  • Leckekzem an Beinen oder Pfoten
  • Harnträufeln
  • Unvermögen, den Kot zu halten

 
Die sachgemäß durchgeführte chiropraktische Behandlung kann eine effektive Vorsorge zur Gesunderhaltung Ihres Hundes sein. Bei Sporthunden wird durch das Beheben eventueller Blockaden die Leistungsfähigkeit optimiert. Bei vielen akuten und chronischen Schmerzzuständen und Krankheitsgeschehen kann die Chiropraktik die Heilung unterstützen und weitere Abnutzungserscheinungen verhindern. Bei geriatrischen Hunden stehen die Steigerung der Lebensqualität und die Gesunderhaltung im Vordergrund.

Weitere Informationen:

> Behandlung
> Behandlungsbilder